logo_nafnaf_paris_gris_vectNaf Naf Designer Lichtwecker mit Nachttischlampen-Funktion im Test – Top Bewertungen

NafNaf LYS V3 silberDie Tester testeten in diesem Monat die Lichtwecker Lys der Firma Naf Naf. Die Lichtwecker verzaubern durch das moderne, gradlinige und schlanke Design. Design und Wellness in einer perfekten Verbindung. Morgens mit Licht langsam wach zu werden wirkt sich sehr positiv auf den Körper und den darauffolgenden Tag aus. Der Tag beginnt entspannt und in aller Ruhe. Ein Lichtwecker schenkt den ganzen Tag Vitalität, so berichteten unsere Testpersonen in diesem Test. Mit diesem Gerät hat man zwei Geräte in einem, einen Lichtwecker und gleichzeitig eine dimmbare Nachtischlampe. 20 Minuten vor der Weckzeit schaltet sich das Licht ganz dezent ein und wird allmählich heller bis die volle Lichtstärke erreicht ist. Bei den Wecksignalen ist eine große Auswahl vorhanden. Verschiedene Naturtöne wie Nachtigallen oder Grillen unterstützen den Wellness-Effekt am Morgen. Alternativ stehen auch unterschiedliche Summertöne oder ein integriertes Radio zur Verfügung. Alle Melodien oder Wecksignale fangen ganz leise an sich bemerkbar zu machen und werden dann nach und nach etwas stärker. So entfällt das abrupte Aufwachen aus schönen Träumen.
Der Naf Naf Designer Lichtwecker ist nicht nur ein Wellness-Wecker sondern auch eine Nachtischlampe. Diese Multifunktionsgeräte bestechen nicht nur durch die Form sondern auch durch das übersichtliche Display mit einer klaren digitalen Anzeige. Die Helligkeit der Anzeige ist regulierbar. Die jeweiligen Modelle sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Unser Fazit zu Naf Naf Designer Lichtwecker

Die Tester waren total begeistert. Design und Multifunktion sind eine harmonische Verbindung eingegangen. Die Entspannung und der Wellness-Effekt sind perfekt getroffen. Ein echter Testsieger.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.