lunartec-198x100Lunartec Lichtwecker im großen Test – Top Preis-Leistungsverhältnis

Lunartec SunriseDie Tester haben die Lichtwecker der Firma Lunartec großzügig auf Herz und Nieren geprüft. Das Licht geht morgens so langsam und allmählich wie die Sonne auf. So wird man nicht abrupt aus dem Bett und dem schönen Traum geklingelt. Das mochten unsere Testpersonen im Test. Vor der Weckzeit leuchtet erst das Licht ganz dezent und es steigert sich langsam bis die „Sonne“ scheint. Unterstützt wird das sanfte Wecken mit den naturnahen Melodien. Der Lichtwecker kann zudem auch an den grauen Wintertagen mit dem Farb-Lichtwechsler genutzt werden. Dadurch wird der Raum in sanfte Pastellfarben getaucht, was bei gerade bei den weiblichen Testpersonen in diesem Test für Eindruck gesorgt hat. Wer auf seine persönliche Nachtischlampe nicht verzichten möchte, der bekommt die Möglichkeit, diese in den Wecker NC7129 quasi zu integrieren.
Alle Geräte sind einfach und übersichtlich in der Handhabung. Jeder Lichtwecker von Lunartec zeichnet sich durch unterschiedliche Highlights aus, zum Beispiel durch das Abspielen der Lieblingsmusik über MP3 Player und Co. Ein ganz besonderes Design bietet das Gerät Lunartec mit einer 3D Zeitanzeige. Die Uhrzeit scheint über dem Lichtwecker zu schweben. An dem Wecker NC-6031 kann man nicht nur die normale Zeit ablesen, sondern auch die aktuelle Temperatur wird angezeigt. Damit keine Termine mehr verpasst werden, zeigt das Display das aktuelle Tagesdatum mit Wochentag an. Bei allen Geräten sind die Anzeigen komplett hinterleuchtet und können auch im Dunkeln abgelesen werden.

Unser Fazit zu  Lunartec Lichtwecker im Test

Die Tester sind begeistert über die verschiedenen Modelle im Lunartec Lichtwecker Test. Der natürliche Sonnenaufgang hatte auf alle Tester im Test einen sehr positiven Einfluss, wie mehr Leistungsfähigkeit über den Tag. Top Preis-Leistungsverhältnis. Geheimtipp unserer Tester.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.