Davita 40017 Lichtwecker VITAclock 200Davita 40017 Lichtwecker VITAclock im Test – mit Sonnenaufgang – Testurteil: sehr gut

 

Im Test war diesmal der Davita 40017 Lichtwecker VITAclock, auf den die Tester schon gespannt warteten. Die Tester prüften in diesem Test den Lichtwecker mit Sonnenaufgang und Sonnenuntergang sehr umfangreich. Fehlendes Licht im Herbst und Winter führt leider manchmal zu Winterdepressionen. Daher wollten unsere Tester sich am Morgen langsam mit Licht aus dem Tiefschlaf sanft aufwecken lassen. Vier verschiedene Naturklänge lassen nie mehr aufschrecken. Zusätzlich steht ein UKW Radio zur Verfügung. Mit der Snooze Funktion durften sich die Tester nochmalig wecken lassen.

Der Davita Lichtwecker kann auch am Abend mit dem Sonnenuntergang genutzt werden. Mit dem Sonnenuntergang wird das Licht langsam schwächer und der Körper wird auf das Schlafen eingestellt. Das Gerät verfügt zusätzlich über ein Testprogramm. Das Design ist sehr modern und einfach gestaltet. Alle Funktionen sind sehr übersichtlich in der Handhabung. Das Display ist sehr gut lesbar und kann wahlweise in grün oder orange beleuchtet werden. Die Hintergrundbeleuchtung ist dimmbar und kann auf Wunsch abgeschaltet werden. Der Lichtwecker arbeitet mit energiesparender LED-Beleuchtung von 1 Watt.

Das Fazit zu Davita 40017 Lichtwecker VITAclock Test

Der Davita 40017 Lichtwecker VITAclock ist ein echter Wellness-Wecker. Mit dem Sonnenaufgang stehen Sie am frühen Morgen fit und erholt auf. Die Naturtöne haben einen sehr harmonischen Klang. Alle Funktionen können individuell aufeinander abgestimmt werden. Testurteil der Tester: Absolut überzeugend!

Davita 40017 Lichtwecker VITAclock kaufen

 
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.